Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2638 Begriffe, 351 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff magnitude verbirgt?
 
Ultra DMA
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Abkürzung für: Ultra Direct Memory Access

UDMA ist eine Weiterentwicklung des DMA-Protokolls für die Datenübertragung zwischen IDE/ATA-Peripherie und dem System. Ultra DMA zeichnet sich durch eine verbesserte Geschwindigkeit, Leistung und Zuverlässigkeit aus.

Es existiertieren verschiedene Versionen/Modi:
  • Ultra DMA1 - 16,67 MByte/s

  • Ultra DMA2 - 25,00 MByte/s

  • Ultra DMA3 (UDMA/33) - 33,33 MByte/s

  • Ultra DMA4 (UDMA/66) - 66,7 MByte/s

  • Ultra DMA5 (UDMA/100) - 100 MByte/s

  • Ultra DMA6 (UDMA/133) - 133,3 MByte/s


  • Die maximale Übertragungsrate kann jedoch aufgrund der physikalischen Struktur einer Festplatte nicht dauerhaft erreicht werden.