Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff ICM verbirgt?
 
Windows-Registry
Textinhalt dieses Artikels kopieren

englisch für: Registrierung

Eine Datenbank und Hauptbestandteil bei der Windows-Betriebssystemfamilie, in der Informationen und Konfigurationsdaten zum Betriebssystem selbst, sowie zu installierter Hardware und Software gespeichert sind.
Auf der Festplatte werden diese Daten in zwei Dateien abgelegt:
  • User.dat/NTUser.dat (Informationen und Einstellungen zum Benutzer)

  • System.dat (Informationen zu installierter Hard- und Software)


  • Das Betriebssystem liefert einen so genannten Registry-Editor mit. Dieser wird durch die Datei regedit.exe bzw. regedt32.exe im Windows-Systemverzeichnis repräsentiert. Um den Editor aufzurufen, muss man lediglich über Start->Ausführen "regedit.exe" bzw. "regedt32.exe" ausführen.