Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2637 Begriffe, 352 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Leuchtdiode verbirgt?
 
Top-Level-Domain
Textinhalt dieses Artikels kopieren
Synonym(e):
TLD; Länderkennzeichen; Länderkennung


Die Top-Level-Domain ist ein Namensbestandteil der Internetadresse (URL), welche getrennt durch einen Punkt nach dem Domain-Namen steht. Am Beispiel von www.microsoft.com ist .com die TLD. TLDs dienen der hierarchischen Ordnung der Domains und stellen höchste Ebene (top level) der Domain-Namensauflösung im DNS dar.

Man unterscheidet zwei Arten von Top-Level-Domains:
1. Allgemeine Top-Level-Domains (gTLDs: Generic Top-Level-Domains)
2. Länderspezifische Top-Level-Domains (CC-TLDs: Country Code Top-Level-Domains)

Bei gTLDs handelt es sich um Domains mit allgemeingültigen, internationalen Inhalt. CC-TLDs sind länderspezifisch und nur für das jeweilige Land zu nutzen.

Die internationale Kommission NIC ist dabei für die Festlegung der TLDs veranwortlich. Eine Übersicht über alle aktuellen Top-Level-Domains finden Sie hier.


Weblinks: www.denic.de; www.internic.net; www.icann.org