Fachwörterlexikon
Suchen Sie hier nach Definitionen zu Fachbegriffen der elektronischen Datenverarbeitung und Informationstechnik! Derzeit umfasst unsere Datenbank 2638 Begriffe, 351 zugehörige Synonyme und weitere Informationen.

Suchbegriff(e) eingeben:

Optionen:
Exakten Ausdruck suchen
Volltextsuche

Suchhinweise:
Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe spielt keine Rolle. Ungültige Zeichen werden aus den Suchbegriffen entfernt.
Verwenden Sie den Singular des Stichwortes, das Sie suchen!
...was sich hinter dem Begriff Konstante verbirgt?
 
Turbo Pascal
Textinhalt dieses Artikels kopieren

Turbo Pascal ist eine von der Firma Borland entwickelte Integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) für die Programmiersprache Pascal unter einem IBM-kompatiblen PC. Als die IDE im Jahre 1983 das Licht der Welt erblickte, war diese Entwicklungsumgebung zu damaliger Zeit ein großer Meilenstein. Sie vereinte alle für die Programmierung einer Anwendung notwendigen Tools (Editor, Compiler, Linker, Debugger) unter einer Oberfläche. Zudem war das Programm nicht groß, für naherzu jederman erschwinglich und leicht zu bedienen.
Alle Turbo Pascal Versionen waren einschließlich für die DOS-Umgebung konzipiert. Zwar wurde neben der Version 6.0 parallel Turbo Pascal für Windows entwickelt, jedoch später durch Borland Delphi (mit der Programmiersprache Object Pascal) abgelöst.
Die letzte Version (7.0) von Turbo Pascal erschien 1993 auf dem Markt.

Weblink(s): www.turbo-pascal.com; www.devq.net/pascal/